Patienten von Station Balint wurden in den letzten Tagen ihres Aufenthaltes gefragt:
"Was finden Sie besonders erwähnenswert, wenn Sie auf die Behandlung in unserer Klinik zurückblicken? Was unterscheidet aus Ihrer Sicht unsere Klinik von anderen Ihnen bekannten Kliniken?"

 

 

  • "Super!!! Das Team und das Konzept"
  • "Ich habe sehr schnell einen Platz in der Klinik bekommen. Besonders erwähnenswert ist die schöne Atmosphäre auf der Station, die ständige Bereitschaft der Pflege und eine individueller Umgang mit den Patienten (individuelle Anpassung der Therapien z. B.)"
  • "Das Personal und ihr Engagement, welches deutlich zu spüren ist. Die Menschlichkeit die mir entgegen gebracht wurde. Das Therapie-Konzept."
  • "Kurze Wartezeiten für einen Therapieplatz. Sehr gut eingerichtetes Therapiezentrum.
  • "Die sehr gute Betreuung durch alle an der Therapie beteiligten Personen, geballte Kompetenz; die Erfahrungen in der Gruppentherapie; die Möglichkeit den Gestaltungsraum auch außerhalb der Therapie nutzen zu können"
  • "die Pfleger geben uns sehr viel Zeit mit ihnen. Wenn ich Redebedarf habe, stoße ich fast immer auf ein offenes Ohr. Außerdem lehnen sie nichts gleich ab, wenn ich Probleme mit meiner Krankheit hatte --> bewertungsfrei und offenherzig"
  • "Am meisten hat mir hier die sehr persönliche & menschliche Betreuung durch das Fachpersonal gefallen. Außerdem finde ich es bemerkenswert, wie sehr das Team der Klinik bemüht ist, dass keine Therapien ausfallen"
  • "Sehr angenehmes Gebäude mit der Nähe zum Wald. Aspekt der Essstörungsbehandlung"
  • "Hohe Standards in Ausstattung u. Gestaltung d. Räumlichkeiten, durchdachte Regeln u. Behandlungskonzepte, sehr positive Atmosphäre und freundlicher Umgang"
  • "Gutes Verhältnis zwischen Therapie & Freizeit. Pfleger nehmen sich Zeit für Gespräche. Für ein Krankenhaus gibt es einladende & moderne Patientenzimmer"
  • "sehr engagiertes Pflegeteam; sehr mordernes Gebäude / Terasse --> Fächer zur Essensaufbewahrung"
  • "Die fürsorgliche Betreuung durch das Pflegepersonal, schöne Waldlage, kleine Gruppen, nette Leute, die Tiefenpsychologie, die Räumlichkeiten. Ernst genommen worden zu sein, fachlich sehr gut."
  • "Das Personal ist sehr herzlich und unterstützend und ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt. Die Eigenverantwortung für die Erreichung eines Therapiefortschritts habe ich als positiv wahrgenommen, denn ich habe mich trotz der Freiheiten nicht alleine gelassen gefühlt."
  • "Moderne und einladend gestaltete Räumlichkeiten. Angenehme Aufenthaltsmöglichkeiten, besonders die Terasse."
  • "Ich habe keinen Vergleich zu anderen Kliniken, aber sehr gut finde ich die Ausgewogenheit zwischen fester verbindlicher Tagesstruktur/Esskultur und Eigenverantwortlichkeit der Patienten."
  • "Gestaltung"
  • "Das Konzept insgesamt; Einfühlsame Ärzte und Therapeuten und natürlich die Pflege die immer ein offenes Ohr hatten. Sehr hilfreich"
  • "Die schönen Räumlichkeiten, schöne Terrasse; das gesamte Personal vermittelt einen extrem engagierten Eindruck"
  • "Die Anorexiegruppe; war vorher nie in einer Klinik"
  • "Ich kenne keine weiteren Kliniken, aber die Möglichkeit der Körpereinzel war zusätzlich sehr hilfreich! Das Pesonalteam (Pflege / Therapeuten) war und ist echt super!"
  • "Jederzeit jemandem zum Reden / Zuhören finden (keine Erfahrungswerte zu anderen Kliniken)"
  • "Doku/Übergaben; moderen Station & Sauberkeit; gute Lage (Wald, Stadt) + tolle Cafeteria"
  • "dass man sich hier auf die Station Balint wirklich ausreichend Zeit nimmt für die Patienten, und auch die Ärzte. Danke"
  • "Eigenverantwortung: wenn man in einer Klinik (zum Beispiel zum Essen) gezwungen wird, kann man auch nicht lernen, dass man für sich selbst verantwortlich ist und setzt es dann auch zu Hause nicht um."
  • "Das erste Mal, dass ich mich hier nicht als 'Patient' gefühlt habe. Meine Bedrüfnisse, meine Symptomatik, meine Angst wurden hier ernst genommen und ich habe hier Hilfestellungen und Unterstützung und Nähe bekommen, wenn ich sie brauchte. Aber auch und im besonderen Hilfe zur Selbsthilfe gerlernt, aber mit guter Unterstützung."
  • "Das breite Gesprächsangebot durch Pflege, die persönliche Behandlung als Patient da man das Gefühl hat, dass wirklich auf Einen eingegangen wird. Sehr herzlicher Umgang, es wird viel Zeit in die Pat. investiert."
  • "Mich hat es begeistert wie gut das komplette Pfelgepersonal therapeutisch ausgebildet ist und ich jeden als Ansprechperson bei Redebedarf ansprechen konnte sowie der gute Informationsaustausch zwischen Ärzten + Pflegepersonal + Zusammenarbeit"
  • "Ganz eindeutig: Hochprofessionelles Personal von oben bis unten. Jede Krisenintervention war hoch professionell, alle Mitarbeiter hoch motiviert und einfühlsam."
  • "der durchorganisierte Therapieplan mit 2 festen Pat.organisationseinheiten - Man gehört während des ganzen Aufenthaltes zu einer der beiden Gruppen in allen Therapien -; tägl. Pflegesprechstunde; es ist immer ein Ansprechpartner da, wenn Gesprächsbedarf besteht; sehr perönlicher, offener, wertschätzender Umgang; an beiden Tagen vom WE findet eine Morgenrunde statt zur Befindlichkeit u. Tagesplanung; es gibt die Möglichkeit für ein Gespräch, wenn Bedarf besteht."
  • "Zeit ist gut genutzt mit ausreichend Programm"
  • "Das Pflege- und Ärzteteam und die Atmosphäre auf Station. Ich hatte nicht das Gefühl mich in einem Krankenhaus zu befinden. Sehr hoher Wohlfühlfaktor!!!"
  • "Die Ärtze sowie das Pflegeteam waren in allen Bereichen sehr freundlich, hilfreich und kompetent"
  • "sympathisches & kompetentes Pflegeteam; Therapiekonzept ausgewogen & hilfreich; man fühlt sich gut aufgeboben; angenehmes Miteinander"
  • "ich fand es gut, dass man beim Essen nicht so stark kontrolliert wurde, weil ich es sinnvoller finde, wenn man aus eigenem Willen heraus isst. Ich fand es auch gut, dass man zu nichts gedrängt wurde."
  • "Konzept ist extrem auf Eigenverantwortung ausgelegt, Gurppentheraie als größter Therapiebaustein"
  • "(kenne keine andere Klinik) trotzdem - Durch die geringe Anzahl an Patienten entstand eine sehr angenehme Atmosphäre und die Betreuung durch das Team war dadurch sehr umfassend und man hat sich nicht wie bei einer 'Massenabfertigung' gefühlt, auf den einzelnen wurde sehr speziell und genau eingegangen"
  • "Das war mein erster Aufenthalt in einer solchen Klinik, ich muss aber sagen, dass das gesamte Team echt super ist! Sehr freundliche, verständnissvolle und engagierte Menschen"
  • "viel Eigenverantwortung beim Essen"
  • "tolles Personal, leckeres Essen, schöne Zimmer, Terrasse, tolle Umgebung (Wald)"
  • "Nettes Pflegepersonal, moderne Räumlichkeiten, viele verschiedene Therapieelemente"
  • "sehr viel Freiheiten, viel Eigenverantwortung"
  • "Das hohe Maß an Eigenverantwortung"
  • "Es wird viel Wert auf Eigenverantwortung gelegt, gerade beim Thema Essen. Dadurch gehe ich nicht mit dem Gefühl, nur bei totaler Fremdkontrolle mit der Essstörung klarzukommen."
  • "Esssetting (viel Eigenverantwortung)"
  • "gute Vernetzung aller Therapien; zugewandtes, empathisches Pflegepersonal / Ärztinnen, Therapeutinnen unter denen die Kommunikation gut klappt"
  • "Ich kenne keine anderen Kliniken, aber ich halte die Betreuung hier für sehr fürsorglich und persönlich. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben und ernstgenommen."
  • "Die Bezugspfleger haben immer Zeit, wenn man in Not ist. Die Stationsärztin und Oberärztin als auch die Therapeuten nehmen sich Zeit führ ihre Patienten. Nach meiner persönlichen Meinung ist das eine wichtige Grundlage."
  • "Kleine Anzahl an Patienten"
  • "Freundlichkeit aller Beschäftigten von der Ärzteschaft bis zu den Raumpflegerinnen, gutes Therapieangebot, der schöne Wald vor der Tür, schöne Räumlichkeiten. Außerdem sprcht der Therapieerfolg für sich."