Psychosomatische Versorgung in Bonn unter den Bedingungen der Corona-Pandemie

Liebe Patient*innen,
liebe Kolleg*innen der Universitätsmedizin Bonn,
und liebe Zuweiser*innen,


aufgrund der aktuellen Entwicklungen und zur Sicherstellung der stationären Versorgung in der gesamten Universitätsmedizin haben wir unser tagesklinisches Angebot ab sofort zunächst bis zum 17.04.2020 eingestellt. Stationäre Behandlungen können wir derzeit nur in Notfällen durchführen. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Zum Schutz unserer Patient*innen und unserer Mitarbeiter*innen sehen wir derzeit aber keine Alternative.

Wir möchten Sie und Ihre Nächsten dennoch dabei unterstützen, die akute Krise möglichst stabil zu meistern. Um das Infektionsrisiko für Sie und für unsere Mitarbeiter*innen gering zu halten, bieten wir ab sofort telemedizinische Erstgespräche per Telefon an (weitere Informationen für Patient*innen finden Sie hier).

Für besorgte und interessierte Bürger*innen haben wir ein Informationsangebot zum Umgang mit seelischen Belastungen durch den Coronavirus  zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie und Ihre Nächsten die akute Krise gut meistern.

Mit freundlichen Grüßen,
Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Franziska Geiser und die Mitarbeiter*innen der Klinik für
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie


Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und liebe Besucher,

ich freue mich, dass Sie zu uns gefunden haben. Herzlich Willkommen in unserer Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. 

Die Auseinandersetzung mit einer starken seelischen Belastung ist für manche ganz neu, andere haben schon einen langen Weg hinter sich. Sich auf eine stationäre oder ambulante Psychotherapie einzulassen, erfordert Mut und Vertrauen. Daher wollen wir Ihnen auf den folgenden Seiten einen Überblick über uns und unsere Behandlungsschwerpunkte geben.

Wir blicken inzwischen auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Patient*innen mit psychosomatischen Erkrankungen zurück. 

In ansprechender Lage am Rande des Kottenforstes bieten wir wirksame Therapien u.a. für Patienten mit Essstörungen, Angsterkrankungen, Depressionen, Trauma, Schmerzerkrankungen und arbeitsplatzbezogenen Störungen („Burnout“) durch ein qualifiziertes Behandlungsteam an. 

Besonders viel Wert legen wir dabei auf einen vertrauensfördernden, respektvollen und gemeinschaftlichen Umgang mit unseren Patienten. Sie können darauf vertrauen, dass unser gemeinsames Ziel ist, für Sie wieder mehr Lebensqualität zu erlangen. Als Teil des Universitätsklinikums Bonn fließen neueste Forschungsergebnisse zudem unmittelbar in unsere Arbeit ein. 
Meine Kolleg*innen und ich freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. 

Herzlichst,

Ihre 

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Franziska Geiser 
Ärztliche Direktorin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie