Praktikum Psychosomatik

Oberziele:

Die Studierenden sollen die Grundlagen psychosomatischer Anamneseerhebung und  Diagnostik vertiefend vermittelt bekommen, über anwendungsbezogenes und differenzialdiagnostisches Wissen zu psychosomatischen Störungen verfügen und Kenntnisse über verschiedene therapeutische Verfahren und Techniken erwerben.

Was ist das methodisch-didaktische Ziel der Lehrveranstaltung?

Die Studierenden sollen über Kenntnisse und Fertigkeiten zur Durchführung psychosomatischer Anamneseerhebung unter tiefenpsychologischen und verhaltenstherapeutischen Gesichtspunkten verfügen, Erfahrungen mit der Diagnosemitteilung und im Umgang mit psychisch belasteten Patienten erwerben und eigene Belastungen und Haltungen gegenüber Patienten reflektieren können.

Ziele der Haltungsvermittlung (Einstellungen):

Die Studierenden sollen auch mit schwierigen Gesprächssituationen umgehen können. Sie haben einen empathischen und reflektierten Umgang mit Patienten und eine vorurteilsfreie Haltung erworben.