Behandlung von Patienten mit Depressionen auf Station Balint

Die Zielsymptome der Depressionsbehandlung sind zunächst die Stimmungstiefs, der Interesseverlust und die Antriebsstörung der betroffenen Patienten.

Gemäß den aktuellsten Behandlungsleitlinien setzen wir je nach Ausprägung und Schweregrad der Depression psychotherapeutische Verfahren, auch in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung,  ein.

In der Psychotherapie ergänzt unser erfahrenes Behandlungsteam verhaltenstherapeutische (das Symptom in den Vordergrund stellende) Verfahren mit tiefenpsychologischen (die individuelle Lebensgeschichte in den Vordergrund stellenden) Verfahren. 

Je nach Schwere der Erkrankung und Anzahl der Begleiterkrankungen (z.B. Essstörungen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen) ist in der Regel eine mindestens sechswöchige Behandlungsdauer sinnvoll.